Zwischenlagen

Zwischenlagen

G200 DD - Sand/Sand zur Einzelansicht

Anwendung G200 DD, beidseitig besandet, wird als Trenn- und Ausgleichslage, oder als erste Lage nach gültiger DIN 18531, den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen, abc der Bitumenbahnen (vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.), sowie der Herstellervorschriften, in der Anwendungskategorie K1 gemäß DIN 18531-3, bei Dachneigungen > 2% eingesetzt. In der Bauwerksabdichtung nach DIN 18195 als Anwendungstyp BA oder MSB. Die Bahn darf nicht im Schweißverfahren verwendet werden.
Deckschicht Oberseite: Oxidationsbitumen
Unterseite: Oxidationsbitumen
Ausstattung Oberseite: Feinsand
Unterseite: Feinsand
Träger 1 Glasgewebe (200 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 10.00 m;
(±0%)
ca. 32.00 kg
Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung

G200 S4 - Sand/Folie zur Einzelansicht

Anwendung G200 S4, Feinsand/Folie, wird als erste Lage nach gültiger DIN 18531, den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen (abc der Bitumenbahnen, vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.), sowie der Herstellervorschriften, in der Anwendungskategorie K1 gemäß DIN 18531-3, bei Dachneigungen > 2% eingesetzt. In der Bauwerksabdichtung nach DIN 18195 als Anwendungstyp BA. Die Bahn muss im Schweißverfahren verwendet werden.
Deckschicht Oberseite: Oxidationsbitumen
Unterseite: Oxidationsbitumen
Ausstattung Oberseite: Feinsand
Unterseite: Folie
Träger 1 Glasgewebe (200 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 5.00 m;
Dicke: 4.00 mm (±0%)
ca. 27.00 kg
Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung

KLEWAFLEX G4 E - Sand/Folie zur Einzelansicht

Anwendung KLEWAFLEX G4E Feinsand/Folie wird als untere Lage im Neubau, sowie bei Sanierungen nach gültiger DIN 18 531 und DIN 18 195, den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen, abc der Bitumenbahnen (vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.) sowie der Herstellervorschriften, als untere Lage der Dachabdichtung in den Anwendungskategorien K1 und K2 gemäß DIN 18531-3, bei allen Dachneigungen ausschließlich im Schweißverfahren (Schmelzverfahren) eingesetzt. In der Bauwerksabdichtung nach DIN 18195 als Anwendungstyp BA.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Feinsand
Unterseite: Folie
Träger 1 Glasgewebe (200 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 5.00 m;
Dicke: 4.00 mm (±0%)
ca. 26.00 kg
Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung

PYE G200 DD - Sand/Sand zur Einzelansicht

Anwendung PYE G200 DD, Sand/Sand, wird als Trenn- und Ausgleichslage, oder als erste Lage nach gültiger DIN 18531, den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen, abc der Bitumenbahnen (vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.) sowie der Herstellervorschriften, in den Anwendungskategorien K1 und K2 gemäß DIN 18531-3, bei allen Dachneigungen eingesetzt. In der Bauwerksabdichtung nach DIN 18195 als Anwendungstyp BA. Die Bahn darf nicht im Schweißverfahren verwendet werden.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Feinsand
Unterseite: Feinsand
Träger 1 Glasgewebe (200 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 10.00 m;
(±0%)
ca. 32.00 kg
Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung

PYE G200 S4 - Sand/Folie zur Einzelansicht

Anwendung PYE G200 S4 wird als untere Lage im Neubau, sowie bei Sanierungen nach gültiger DIN 18531 und DIN 18195, den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen (abc der Bitumenbahnen vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.) sowie der Herstellervorschriften, als obere Lage der Dachabdichtung in den Anwendungskategorien K1 und K2 gemäß DIN 18531-3, bei allen Dachneigungen, ausschließlich im Schweißverfahren (Schmelzverfahren), eingesetzt. In der Bauwerksabdichtung nach DIN 18195 als Anwendungstyp BA.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Feinsand
Unterseite: Folie
Träger 1 Glasgewebe (200 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 5.00 m;
Dicke: 4.00 mm (±0%)
ca. 26.00 kg
Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung

PYE PV 200 S5 - Sand/Folie zur Einzelansicht

Anwendung PYE PV200 S5, Feinsand/Folie, wird als untere Lage im Neubau sowie bei Sanierungen nach gültiger DIN 18531 und DIN 18195, den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen, abc der Bitumenbahnen (vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (Z vdH e.V.) sowie der Herstellervorschriften, als untere Lage der Dachabdichtung in den Anwendungskategorien K1 und K2 gemäß DIN 18531-3, bei allen Dachneigungen ausschließlich im Schweißverfahren (Schmelzverfahr en) eingesetzt.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Feinsand
Unterseite: Folie
Träger 1 Polyestervlies (250 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 5.00 m;
Dicke: 5.00 mm (±0%)
ca. 30.00 kg
Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung

PYE PV200 DD - Sand/Sand zur Einzelansicht

Anwendung PYE PV200 DD, Sand/Sand, wird als Trenn- und Ausgleichslage, oder als erste Lage nach gültiger DIN 18531, den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen, abc der Bitumenbahnen (vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.), sowie der Herstellervorschriften, in den Anwendungskategorien K1 und K2 gemäß DIN 18531-3, bei allen Dachneigungen eingesetzt. In der Bauwerksabdichtung nach DIN 18195 als Anwendungstyp BA. Die Bahn darf nicht im Schweißverfahren verwendet werden.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Feinsand
Unterseite: Feinsand
Träger 1 Polyestervlies (250 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 10.00 m;
(±0%)
ca. 36.00 kg
Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung

SOPRAFIX HP 30 DUO - Folie/Folie zur Einzelansicht

Anwendung

SOPRAFIX HP 30 DUO, Folie/Folie, wird als 1. Lage bei 2-lagigen Dachabdichtungen im mechanisch befestigten Dachaufbau, z.B. auf Holzschalung/ Holzwerkstoffplatten ohne Trennlage verlegt. Als Unterdeckbahn wird sie als Schalungsbahn auf einer Holzunterkonstruktion mit geeigneten Befestigungsmitteln (Schrauben mit Teller oder verzinkte Breitkopfstifte, Kopfdurchmesser mindestens 9 mm) verlegt. Die Bahnen werden mit 13 cm Naht- und 10 cm Stoßüberdeckung verlegt. Der äußere Nahtverschluss und die Kopfstoßausbildung erfolgt im Schweißverfahren mittels offener Flamme. Die Fixierung zum Untergrund erfolgt mit mechanischen Befestigungsmitteln.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Folie
Unterseite: Folie
Träger 1 Verbundträger KTG (120 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 10.00 m;
Dicke: 3.00 mm (±6%)
ca. 36.00 kg
Sonderausstattung

DUO-Randausbildung
50/30/50 mm

Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung
Verlegeanleitung

SOPRALENE EKV - Sand/Sand zur Einzelansicht

Anwendung SOPRALENE EKV, Feinsand/Sand, wird als Trenn- und Ausgleichslage, oder als erste Lage nach gültiger DIN 18531, den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen, abc der Bitumenbahnen (vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.), sowie der Herstellervorschriften, in den Anwendungskategorien K1 und K2 gemäß DIN 18531-3, bei allen Dachneigungen, vorwiegend im DUOFLEX-Verbundsystem oder bei Kompaktdächern eingesetzt. Die Nahtfügung erfolgt bei dieser Anwendung mit Heißbitumen. SOPRALENE EKV kann ebenfalls als erste Lage in einem zweilagigen Dachaufbau mittels geeigneter mechanischer Befestigung (Lastverteilungsteller oder verzinkte Dachpappstifte) verlegt werden. Die Nahtfügung erfolgt bei dieser Verarbeitungstechnik mit offener Flamme oder mit Heißluft. In der Bauwerksabdichtung nach DIN 18195 als Anwendungstyp BA. Die Bahn darf flächig nicht im Schweißverfahren verwendet werden.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Feinsand
Unterseite: Feinsand
Träger 1 Glasgewebe (200 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 10.00 m;
(±0%)
ca. 35.00 kg
Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung

SOPRALENE EKV SN - Folie/Sand zur Einzelansicht

Anwendung

SOPRALENE EKV SN, Folie/Feinsand, wird als Trenn- und Ausgleichslage, oder als erste Lage nach gültiger DIN 18531, den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen, abc der Bitumenbahnen (vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.), sowie der Herstellervorschriften, in den Anwendungskategorien K1 und K2 gemäß DIN 18531-3, bei allen Dachneigungen bei mechanisch zu befestigenden Dächern (Lastverteilungsteller oder verzinkte Dachpappstifte) eingesetzt. Die Nahtfügung erfolgt bei dieser Verarbeitungstechnik mit offener Flamme oder mit Heißluft. In der Bauwerksabdichtung nach DIN 18195 als Anwendungstyp BA. Die Bahn darf flächig nicht im Schweißverfahren verwendet werden.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Folie
Unterseite: Feinsand
Träger 1 Glasgewebe (200 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 10.00 m;
(±0%)
ca. 34.00 kg
Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung

SOPRALENE FLAM 30 - Folie/Folie zur Einzelansicht

Anwendung Die SOPRALENE Flam 30 wird als untere Lage in den SOPREMA Systemaufbauten nach den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen (abc der Bitumenbahnen vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.) sowie den Herstellervorschriften eingesetzt. Die unterseitige Folie der Bahn wird mit offener Flamme wärmeunterstützend und thermisch aktiviert entfernt.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: Spezial-Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Folie
Unterseite: Folie
Träger 1 Verbundträger KTG (120 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 10.00 m;
Dicke: 3.00 mm (±0%)
ca. 34.00 kg
Sonderausstattung

Verbundträger KTG
(Flächengewicht > 120 g/m²)

Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung

SOPRALENE FLAM 40 - Folie/Folie zur Einzelansicht

Anwendung Wird als untere Lage in den SOPREMA Systemaufbauten nach den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen (abc der Bitumenbahnen vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.) sowie den Herstellervorschriften eingesetzt. Die unterseitige Folie der Bahn wird mit offener Flamme wärmeunterstützend und thermisch aktiviert entfernt.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: Spezial-Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Folie
Unterseite: Folie
Träger 1 Verbundträger KTG (120 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 7.50 m;
Dicke: 4.00 mm (±0%)
ca. 36.50 kg
Downloads Produktinformation
Leistungserklärung
Sicherheitsdatenblatt

SOPRALENE KS-U - Folie/KSP zur Einzelansicht

Anwendung Die SOPRALENE KS-U wird als untere Lage auf geeigneten Unterlagen und Dämmstoffen in den SOPREMA Systemaufbauten nach den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen (abc der Bitumenbahnen vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.) sowie den Herstellervorschriften ausschließlich im Kaltklebeverfahren eingesetzt. Die Bahnen werden mit 8 cm Naht- und 15 cm Stoßüberdeckung verlegt. Die Oberlage muss bei ungünstiger Witterung sofort verlegt werden; ansonsten sind die Nähte wärmeaktivierend zu schließen.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: kaltselbstklebendes Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Folie
Unterseite: KSP
Träger 1 Verbundträger KTG (120 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 10.00 m;
Dicke: 3.00 mm (-5 % / +10 % )
ca. 33.00 kg
Sonderausstattung

Verbundträger KTG > 120 g/m²

Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung

SOPRALENE STICK 30 - Folie/KSP zur Einzelansicht

Anwendung

Die SOPRALENE Stick 30 wird als untere Lage auf geeigneten Unterlagen und Dämmstoffen in den SOPREMA Systemaufbauten nach den Tech-nischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen (abc der Bitumenbahnen vdd e.V.), Flachdach-richtlinien (ZvdH e.V.) sowie den Herstellervor-schriften ausschließlich im Kaltklebeverfahren ein-gesetzt. Die Bahnen werden mit 8 cm Naht- und 15 cm Stoßüberdeckung verlegt. Der äußere Nahtverschluss und die Kopfstoßausbildung erfolgen im Schweißverfahren mittels offener Flamme.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: kaltselbstklebendes Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Folie
Unterseite: KSP
Träger 1 Verbundträger KTG (120 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 10.00 m;
Dicke: 3.00 mm (±6%)
ca. 34.00 kg
Sonderausstattung

DUO-Randausbildung 30/50 mm

Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung
Verlegeanleitung

SOPRALENE STICK 35 - Folie/KSP zur Einzelansicht

Anwendung

Die SOPRALENE Stick 35 wird als untere Lage auf geeigneten Unterlagen und Dämmstoffen in den SOPREMA Systemaufbauten nach den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen (abc der Bitumenbahnen vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.) sowie den Herstellervorschriften ausschließlich im Kaltklebeverfahren eingesetzt. Die Bahnen werden mit 8 cm Naht- und 15 cm Stoßüberdeckung verlegt. Der äußere Nahtverschluss und die Kopfstoßausbildung erfolgen im Schweißverfahren mittels offener Flamme.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: kaltselbstklebendes Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Folie
Unterseite: KSP
Träger 1 Verbundträger KTG (120 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 8.00 m;
Dicke: 3.50 mm (±6%)
ca. 36.00 kg
Sonderausstattung

DUO-Randausbildung 30/50 mm

Downloads Produktinformation
Leistungserklärung
Sicherheitsdatenblatt
Verlegeanleitung

SOPRALENE STICK UL - Folie/KSP-Streifen zur Einzelansicht

Anwendung

Die SOPRALENE Stick UL wird als untere Lage auf geeigneten Unterlagen und Dämmstoffen in den SOPREMA Systemaufbauten nach den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen (abc der Bitumenbahnen vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.) sowie den Herstellervorschriften ausschließlich im Kaltklebeverfahren eingesetzt.
Deckschicht Oberseite: Elastomerbitumen
Unterseite: Elastomerbitumen
Ausstattung Oberseite: Folie
Unterseite: KSP-Streifen
Träger 1 Verbundträger KTG (120 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 10.00 m;
Dicke: 3.00 mm (±6%)
ca. 37.00 kg
Sonderausstattung

DUO-Randausbildung 30/50 mm
Verbundträger KTG (Flächengewicht > 120 g/m²)

Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Broschüre
Leistungserklärung
Verlegeanleitung

V60 S4 - Sand/Folie zur Einzelansicht

Anwendung

V60 S4, Feinsand/Folie, wird als zusätzliche Lage nach gültiger DIN 18531, den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymer- und Bitumenbahnen, abc der Bitumenbahnen (vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.), sowie der Herstellervorschriften, in der Anwendungskategorie K1 gemäß DIN 18531-3, Beanspruchungsklasse IIA, IIB, verwendet bei Dachneigungen > 2% eingesetzt. In der Bauwerksabdichtung nach DIN 18195 als Anwendungstyp BA. Verwendung als diffusionshemmende Schicht nach DIN 13970. Die Bahn muss im Schweißverfahren verwendet werden.
Deckschicht Oberseite: Oxidationsbitumen
Unterseite: Oxidationsbitumen
Ausstattung Oberseite: Feinsand
Unterseite: Folie
Träger 1 Glasvlies (60 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 5.00 m;
Dicke: 4.00 mm (±0%)
ca. 27.00 kg
Downloads Produktinformation
Sicherheitsdatenblatt
Leistungserklärung