SOPREMA GmbH

Multifunktionale Holzfaser-Dämmplatten

Mehr Entscheidungsfreiheit für Planer und Verarbeiter

Die bewährte Holzfaser-Dämmplatte ISOLAIR bieten besonders viel Flexibilität für Planer, Verarbeiter und auch in der Logistik. Die Platte kann in mehreren Anwendungsbereichen eingesetzt werden: als Putzträgerplatte für Wärmedämmverbundsysteme (WDVS), im Dach als Unterdeckplatte gemäß ZVDH-Fachregelwerk (UDP-A) und im Wandbereich als wasserableitende Schicht hinter vorgehängten Fassaden. Darüber hinaus hat SOPREMA für den modernen Holzbau einen besonders nachhaltigen Flachdachaufbau entwickelt, der dei ISOLAIR mit dem Premium-Bitumenabdichtungssystem SOPREMA Vapro kombiniert.

ISOLAIR hat sich seit Jahren in der nachhaltigen, effizienten Dämmung bewährt. Die nature-plus-zertifizierte Holzfaser-Dämmplatte bieten Sicherheit und Komfort für Gebäude und Bewohner. Sie schützt zuverlässig vor Kälte, Hitze und Lärm, verfügt über sehr gute Brandschutzeigenschaften und bewirkt ein angenehmes Wohnklima.

Durch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten haben Kunden bei der Holzfaserdämmung besonders viel Entscheidungsspielraum.

Die multifunktionalen Platten im Detail

ISOLAIR wird im Trockenverfahren produziert; die Rohdichte beträgt 200 kg/m³, die WLS 046. In den Stärken 40, 52 und 60 mm (Format 2.500 x 770 mm) sowie 40, 60, 80 mm (Format 1.800 x 580 mm) kann ISOLAIR gemäß ZVDH-Fachregelwerk als Unterdeckplatte der Klasse UDP-A eingesetzt werden. Die Stärken 40 bis 80 mm sind in der WDVS-Zulassung PAVACASA verankert.