Home Unternehmen News Aktuelle News
02.05.2018

SOPREMA unterstützt das Heidelberger Heart Racer Team mit 5.000 Euro

Überreicht beim SOPREMA Neckar Run am 1. Mai 2018

Kristina Milosch, Leiterin Marketing & Unternehmenskommunikation bei SOPREMA (vorn rechts), überreicht den Spendenscheck an Anja Wolf vom Heart Racer Team.

Über 1.000 Teilnehmer bei einem der schönsten Läufe in Mannheim.

Gut gelaunt ins Ziel.

Unsere sportlichen Damen: Hanna Gerharter, Thea Dömland und Kristina Milosch (v.l.n.r.).

Nach dem Lauf: Gregor Weber und Ralf Schönfeld.

Philipp Nothjunge (vorn) beim Start.

Der Soprema Neckar Run übertraf in seiner zweiten Auflage noch den Erfolg vom letzten Jahr. Insgesamt gingen knapp über 1.000 Läuferinnen und Läufer in Mannheim an den Start – fast doppelt so viel wie im Vorjahr. Außerdem waren viele Zuschauer gekommen, um die entspannte Atmosphäre des Lauf-Events und das zunehmend schöne Frühlingswetter am 1. Mai zu genießen. 

Bei den Herren setzte sich erneut der Vorjahressieger Steffen Ulmrich vom Engelhorn Sports Running Team mit 31:45,1 Minuten durch. Seine Teamkollegin Aoife Quigly gewann bei den Damen mit 38:02,6 Minuten.

Auch unsere SOPREMA Kolleginnen und Kollegen gaben auf der 10-Kilometer-Strecke alles und kamen in Top-Zeiten ins Ziel: Ralf Schönfeld in 39:42,9 Minuten, Gregor Weber in 40:19,3 Minuten und Philipp Nothjunge in 43:24,1. Bei den Damen beeindruckten Kristina Milosch und Hanna Gerharter mit Zeiten von 53:32,6 bzw. 54:12,9 Minuten. Thea Dömland wurde mit stolzen 56:13,6 Minuten sogar Vierte in Ihrer Altersklasse.

Spende an das Heart Racer Team

Ein besonderes Highlight beim SOPREMA Neckar Run war die Übergabe eines Spendenschecks in Höhe von 5.000 Euro an das Heidelberger Heart Racer Team. Die Organisation möchte es Kindern mit Behinderungen und krebskranken Kindern ermöglichen, gemeinsam Sport zu treiben und auch an Wettkämpfen teilzunehmen. 

Die Summe stammt aus einem Wohltätigkeitslauf bei der DACH+HOLZ 2018, bei dem SOPREMA insgesamt über 10.000 Euro für regionale Organisationen spendete. Weitere Erlöse gingen an Vereine, die rund um den SOPREMA Produktionsstandort im Westerwald aktiv sind: an die Lichtblicke Rennerod, die in Not geratenen Menschen helfen, an die Unnauer Patenschaft zur Unterstützung krebs- und schwerstkranker Kinder und Jugendlicher sowie an die Freunde der Kinderkrebshilfe in Gieleroth.