SOPREMA GmbH

Aktuelle News

25.02.2014

„Höchste“ Anforderungen an Dachabdichtungen

Dicht mit SOPREMA: Tower 185, Frankfurt/Main

Luftige Höhen und eindrucksvolle Architektur: Im Herzen von „Mainhatten“ ragt mit 200 Metern der Tower 185 empor. Der Wolkenkratzer mit insgesamt 50 Geschossen besteht aus mehreren Ebenen und beherbergt auf einer Gesamtfläche von rund 10.000 Quadratmetern Büros, Gastronomie und Geschäfte. Der Gebäudekomplex beeindruckt aber aber nicht nur optisch, sondern überzeugt auch durch eine niedrige Energiebilanz.

Durch intelligente Gebäudetechnik und die Integration großer Gründachflächen als ökologische Ausgleichsmaßnahme und natürliche Dämmung spart der Tower 185 rund 25 Prozent Energiekosten gegenüber einem „normalen“ Hochhaus ein. Das Gebäude erreichte da-mit die Gold-Zertifizierung des internationalen Gütesiegels LEED.

 
Mit SOPREMA das passende System für jede Anforderung

Eine große Herausforderung bei der Planung des Gebäudes war die Abdichtung der insgesamt etwa 10.500 Quadratmeter großen Flachdachflächen. Durch abweichende Höhen und Nutzungen der betreffenden Dachebenen hatte die Dachabdichtung jeweils unterschiedliche Anforderungen zu erfüllen, so kamen unterschiedliche Abdichtungssysteme von SOPREMA zum Einsatz.

Sicher, belastbar, dicht: Verbundabdichtung „on Top“

Am Hochhauskopf ergaben sich durch Windbelastung und Temperaturschwankungen hohe Anforderungen an die Sicherheit der Abdichtung. Man entschied sich hier für eine stabile Verbundabdichtung mit einer Dämmung aus Schaumglas. Die Platten wurden in Heißbitumen verlegt und somit vollflächig verbunden. Als Zwischenlage wurde eine hochwertige Elastomerbitumenbahn in das Heißbitumen ein-gegossen, auf die eine Oberlagsbahn aus Vollelastomerbitumen mit einer hochreißfesten und be-sonders dehnfähigen Trägereinlage aufgeschweißt wurde. Durch die Materialauswahl und die Verarbeitung ergibt sich ein sicheres, belastbares, nicht wasserunterläufiges und rissüberbrückendes System, das zudem höchste Brandschutzanforderungen erfüllt.

Ästhetisch ansprechend, langlebig, wurzelfest: Die Dachebenen am Sockel

Das Sockelgebäude verfügt über verschiedene Dachhöhen und begrünte Terrassen. Teilbereiche des Sockelgebäudes inklusive begrünter Flächen wurden in Warmdachbauweise abgedichtet. Aufgrund höchster Sicherheitsansprüche wurde eine zusätzliche Zwischenlage ausgeführt. In der Oberlage sorgt eine nach neuestem FLL-Verfahren auf Wurzel- und Rhizomfestigkeit geprüfte Elastomerbitumenschweißbahn für absolute Dichtheit der begrünten Dachfläche.

Technikdächer in Schieferoptik

Bei den Technikdächern wurde auf der Holzschalung eine mechanisch fixierte FPO-Dachbahn auf Basis von Polypropylen (PP) eingesetzt und sorgt hier für eine effiziente und dank der besonderen Farbgebung auch optisch anspruchsvolle Abdichtung. Sie ist überaus widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüssen und UV-Strahlen, kälteflexibel, wärmestandfest und durch eine Verstärkung aus Polyestergewebe sehr reißfest. Die hier eingesetzte RAL-Farbe 7012 verleiht der Kunststoffabdichtung eine Schieferoptik und fügt sich so harmonisch in das Gesamtbild.
 

Beeindruckt nicht nur optisch, sondern auch durch seine Ökobilanz: Der Tower 185 in Frankfurt am Main, ausgezeichnet mit der Gold-Zertifizierung des internationalen Gütesiegels LEED (Bildquelle: CA Immo)

Auf den Flachdachflächen des Tower 185 kamen auf die jeweiligen Anforderungen angepasste Abdichtungssysteme zum Einsatz ( Bildquelle: CA Immo)



Bleiben Sie in Kontakt

Für aktuelle News folgen Sie uns in den Social Media und abonnieren Sie unseren Newsletter.

XinglinkedinYoutubeFacebook

Neuigkeiten, Tipps, Termine

Newsletter abonnieren

Produkte für Verarbeiter

SOPREMA Systemlösungen machen den Profis auf den Baustellen die Verarbeitung leichter.
Flyer downloaden (PDF) oder als DIN-A2-Plakat anfordern bei Ihrem SOPREMA Ansprechpartner.