SOPREMA GmbH

Aktuelle News

04.12.2012

Zeigen Sie dem Winter die kalte Schulter!

Elastomer- oder Oxidationsbitumenbahnen?

Steht man vor der Entscheidung, gibt es – vor allem im Winter – „eiskalte“ Argumente für Bahnen auf der Basis von Elastomerbitumen.

Mit Oxidationsbitumenbahnen stößt man in der kalten Jahreszeit schnell an Grenzen, denn diese weisen ein Kaltbiegeverhalten von mindestens 0°C auf. Sinkt das Thermometer darunter, bedeutet dies Baustopp, auch  wenn Bahnen auf der Baustelle lagern und die Temperatur nur nachts unter den Nullpunkt fällt. Verarbeitet man die Bahnen unter diesen Bedingungen dennoch, können sie Schaden durch Kältebruch nehmen.

Um dieses Risiko zu vermeiden, lohnt sich der Einsatz von Elastomerbitumenbahnen. Mit einem garantierten Kaltbiegeverhalten bis -25°C und einer Wärmestandfestigkeit von 100°C zeichnet sich beispielsweise die Dampfsperre SOPRALENE Activa 1 aus.

Übrigens sind Sie mit Elastomerbitumenbahnen auch im Sommer auf der sicheren Seite, da diese thermisch höher belastbar sind.

Siegerlandhütte Öztal mit SOPREMA Abgedichtet

Siegerlandhütte Öztal



Bleiben Sie in Kontakt

Für aktuelle News folgen Sie uns in den Social Media und abonnieren Sie unseren Newsletter.

XinglinkedinYoutubeFacebook

Neuigkeiten, Tipps, Termine

Newsletter abonnieren

Produkte für Verarbeiter

SOPREMA Systemlösungen machen den Profis auf den Baustellen die Verarbeitung leichter.
Flyer downloaden (PDF) oder als DIN-A2-Plakat anfordern bei Ihrem SOPREMA Ansprechpartner.