SOPREMA GmbH

Unsere Produkte im Detail

AL + V 60 S4 - Sand/Folie

Artikelnummer: 00154176 R0030

Die AL + V 60 S4, Feinsand/Folie, ist eine schweißbare Bitumendampfsperre mit Aluminium-Verbundträger und Glasvlies und wird als diffusionsdichte Schicht nach DIN 4108-3, Abs. 3.1.6 (Bauteilschicht sd >1.500 m) vorwiegend auf mineralischen Unterlagen eingesetzt.

Die AL + V 60 S4 wird als Dampfsperrbahn nach den Technischen Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit Polymerbitumen- und Bitumenbahnen (abc der Bitumenbahnen vdd e.V.), Flachdachrichtlinien (ZvdH e.V.) und DIN 18531 ff. auf Beton verlegt. Soll die Dampfsperrbahn gleichzeitig als“ Temporäre Behelfsabdichtung“ genutzt werden, sind die homogen geschweißten Nahtausbildungen besonders sorgfältig herzustellen und zu prüfen. Wir weisen darauf hin, dass eine temporäre Behelfsabdichtung geringere Leistungseigenschaften aufweist, als eine entsprechend bemessene Abdichtung. Die Verlegung erfolgt im Schweißverfahren.

Die Bitumendampfsperrbahn wird mit einem geeigneten Brenner parallel zueinander und mit Quernahtversatz, teil- oder vollflächig auf die Unterlage aufgeschweißt. Die Bahn kann bei Bedarf ebenfalls lose verlegt werden; hierbei sind nur die Längs- und Quernahtüberdeckungen vollflächig zu verschweißen. Die Längsnahtüberdeckung beträgt mind. 0,08 m, die Quernahtüberdeckung mind. 0,10 m.

Bitumenbahnen weisen bei niedrigen Temperaturen eine reduzierte Elastizität auf und sollen daher bei Temperaturen unter 5°C nicht verwendet werden. Andernfalls können materialbedingte Risse nicht ausgeschlossen werden.

Verarbeitungsempfehlungen:

  • Verwendung eines Rollenziehers und Wickelkerns zur Ausübung eines gleichmäßigen Anpressdrucks bei der Verschweißung
  • Eckenschrägschnitte bei T-Stößen

Die Lagerung der Rollen muss stehend auf einem ebenen Untergrund erfolgen. Die Paletten dürfen nicht übereinander gelagert werden! Für die Dauer der Lagerung vor Sonneneinstrahlung, Hitze und Feuchtigkeit (Regen, Schnee, usw.) schützen. Während der kalten Jahreszeit ist das Material vor der Verarbeitung mind. 12 Stunden bei >+5°C zu lagern.

Abfälle aus Polymerbitumen- und Bitumenbahnen (Europäischer Abfallkatalog – EWC-Nummer 17 03 02 „Bitumengemische“) werden nach der gültigen Fassung des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes einer Entsorgung zugeführt.

Beim Umgang mit der offenen Flamme sind die Vorschriften der Bau-Berufgenossenschaft zu beachten. Wir empfehlen die Verwendung eines Wickelkernes zur Ausübung eines gleichmäßigen Anpressdrucks bei der Verarbeitung.

Kennnummer Zertifizierungsstelle: 1119
EN 13970

Artikelbezeichnung00154176 R0030    AL + V 60 S4 - Sand/Folie
Deckschicht Oberseite: modifiziertes Bitumen
Unterseite: modifiziertes Bitumen
Ausstattung Oberseite: Feinsand
Unterseite: Folie
Träger 1 Aluminium-Verbundträger
Träger 2 Glasvlies (60 g/m²)
Lieferform 1.00 m x 5.00 m;
Dicke: 4.00 mm
ca. 28.00 kg