Home Referenzen Elbphilharmonie, Hamburg

Elbphilharmonie, Hamburg

Die Hamburger Elbphilharmonie mit ihrer geschwungenen Silhouette und der beeindruckenden modernen Glasfassade über dem alten Kaispeicher ist zu einem neuen Wahrzeichen der Hansestadt geworden. Täglich zieht das Gebäude mit der unverwechselbaren Architektur Tausende Besucher an.

Um die dauerhaft sichere Abdichtung aller Erschließungsflächen rund um die Elbphilharmonie zu realisieren, entschieden sich die Bauherren für das bewährte Verbundabdichtungssystem DUOFLEX® von SOPREMA. Insgesamt wurde damit eine Fläche von etwa 4.500 m² vom Vorplatz bis zur Kaimauer abgedichtet.

Die besondere Stärke des äußerst belastbaren Verbundabdichtungssystems besteht in dem vollflächigen Verbund mit dem Untergrund. Dieser wird durch die Einarbeitung einer hochwertigen Elastomerbitumen-Zwischenlage in hochelastisches DUOFLEX®-Verbundbitumen (Elastomer-Heißbitumen) erreicht. Damit ist das System hervorragend für massive Unterlagen, für gedämmte  und nicht gedämmte Konstruktionen sowie genutzte und ungenutzte Flächen geeignet und ermöglicht deren vielfältige Gestaltung mit Gehbelägen, Begrünungen etc. Im Fall der Elbphilharmonie finden sich über der Abdichtung der Haupteingang sowie Zufahrten und gepflasterte Gehwege.

Baujahr2007-2016
ObjektElbphilharmonie, Hamburg
Fläche4.500 m² Erschließungsflächen
AufbauSOPREMA DUOFLEX® Verbundsystem
Verarbeiter

Iso-Bau Oberhausen GmbH
Max-Planck-Ring 42, 46049 Oberhausen

Eingesetzte Produkte