Home Referenzen Rudolf-Harbig-Stadion, Dresden

Rudolf-Harbig-Stadion, Dresden

Durch die außergewöhnliche Form des Stadions ergaben sich hohe Ansprüche an die Dachabdichtung. Mit entsprechenden Tests im Vorfeld konnte ein optimales und effizientes Abdichtungs- und Befestigersystem ermittelt werden.

Eine spezielle Anforderung von Seiten des Bauherrn war zudem die Weiterführung des Spielbetriebs auch während der Bauarbeiten. Eine abschnittsweise Fertigstellung und eine gesonderte Sicherung der Aufstiege waren hierfür erforderlich. Zudem stellte dies eine hohe logistische Herausforderung dar.

Man suchte aufgrund dieser Kriterien nach einer Dachabdichtungslösung, die sich durch Robustheit sowie eine anwenderfreundliche Verarbeitbarkeit, auch bei der Verlegung in schwierigen (z.B. steilen) Bereichen, auszeichnete. Die Bauherrschaft entschied sich für ein hochpolymeres Abdichtungssystem aus dem Hause SOPREMA FLAG.

Auf der Dachkonstruktion kam als Abdichtungslage auf rund 17.000 m² eine 1,5 mm starke FPO-Bahn zur mechanischen Fixierung zum Einsatz. Im inneren Abschluss des Stadiondaches wurden zur Durchlässigkeit des Tageslichts transluzente  Polycarbonatplatten verwendet.

Baujahr2008 - 2009
ObjektRudolf-Harbig-Stadion, Dresden
Fläche17.000 m²
AufbauFLAGON EP/PR 150

Eingesetzte Produkte